Sophie Wachtendorf gewinnt Lesewettbewerb des Gymnasiums

Von Martina Brünjes

Ganderkesee. Im Gymnasium Ganderkesee haben die besten Vorleser der fünf 6. Klassen um die Wette vorgelesen. Den ersten Platz und damit einen Platz im Kreisentscheid der Stiftung Buchkultur und Leseförderung hat sich Sophie Wachtendorf gesichert.

Mika Ganselmann war ganz schön nervös, berichtet er. „Doch als ich dann gelesen habe, wurde es besser“. So ging es allen fünf Klassenbesten. Sie lasen in der ersten Runde einen geübten Text aus ihrem jeweiligen Lieblingsbuch. Mit dabei waren „Bibi und Tina“, „Popcorn criminale“ und „Emil und die Detektive“. Nach dieser Runde war es sehr schwer für die drei Jurymitglieder. Schulleiterin Dr. Renate Richter, Deutschlehrerin Renate Naretz und Vorjahressiegerin Kim Jord entschieden sich erst nach der zweiten Runde. In dieser Runde mussten die Schüler einen ungeübten Text aus dem Buch „Hände weg von Mississippi“ lesen.

Begeisterung und Lesetechnik

Die Schulleiterin ist sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Schüler. „Die Schüler befinden sich zwischen dem kindlichen und dem erwachsenen Lesen. Manche benötigen noch den Finger, andere eben nicht mehr“, berichtet die Schulleiterin. Sie freut sich über die kindliche Begeisterung, gepaart mit der guten Lesetechnik: „Ihr habt eine gute Leseleistung gezeigt und habt uns mitgenommen in die Geschichte.“ Der ausschlaggebende Punkt für die Platzierung der Siegerin war laut Jury die deutliche Aussprache in der ungeübten Geschichte.

Kreisentscheid steht an

So konnte Sophie Wachtendorf sich nicht nur über eine Urkunde, eine Tafel Schokolade und einen Buchgutschein freuen. Sie darf nun auch dem Kreisentscheid Anfang des neuen Jahres entgegenfiebern. Kim Jord kennt diese Aufregung. Sie hat im vergangenen Jahr den ersten Platz belegt und hat es bis zum Bezirksentscheid geschafft. Im nächsten Jahr sitzt sie als Kreisbeste 2019 beim Kreisentscheid 2020 ebenfalls in der Jury.  

Versüßter Erfolg

Die Klassensieger Lasse Westerkamp, Mika Ganselmayer, Emily Deuble und Marina Edelmann freuen sich ebenfalls. Ihre Vorträge wurden mit einer Urkunde und einer Tafel Schokolade belohnt.

Lesespaß mitnehmen

Schulleiterin Dr. Renate Richter spricht nach der Siegerehrung noch mit den Schülern und gibt ihnen mit auf den Weg, dass sie auch zuhause viel lesen und vorlesen sollen. Lasse erzählt, dass er einen Vorleseadventskalender bekommen hat. Nun sitzt die Familie abends zusammen und liest sich gegenseitig vor.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (04.12.2019)

*Text zum Bild: Sophie Wachtendorf hat den Vorlesewettbewerb am Gymnasium Ganderkesee gewonnen. Hinter ihr die Jurorin Kim Jord, dahinter die vier Klassensieger (vl.) Lasse Westerkamp, Mika Ganselmayer, Emily Deuble und Marina Edelmann. Foto: Martina Brünjes