Gymnasium Ganderkesee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium Ganderkesee

Informationen zum Anmeldeverfahren für die neuen 5. Klassen

E-Mail Drucken PDF

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind zum nächsten Schuljahr am Gymnasium Ganderkesee anmelden möchten! Um während des Anmeldezeitraumes die Wartezeiten möglichst gering zu halten, informieren wir Sie vorab, welche Daten wir abfragen werden.

Wir werden Sie bitten um:

  • die Angabe von zwei Freundschaftswünschen für die Klasseneinteilung: Da der Übergang ans Gymnasium aufregend genug ist, möchten wir, dass jedes Kind gemeinsam mit mindestens einem der beiden Kinder auf dem „Wunschzettel“ in die 5. Klasse kommt. Daher bitten wir Sie um die Angabe von zwei Namen, auch wenn vielleicht nur ein Kind „allerbeste(r)“ Freund(in) ist: Denn wenn wir jeweils zwei allerbeste Freunde zusammen setzen, entstehen durch weitere Anwahlen Ketten, die letztendlich die Klassenbildung unmöglich machen. Die Angabe von zwei Freunden, die wir gleichwertig behandeln, ist letztendlich ein Kompromiss, um die Klassenbildung zu ermöglichen und dabei gleichzeitig weitere Kriterien zu beachten, z.B. Verhältnis Jungen / Mädchen, die Information, die wir von den Klassenlehrkräften der Grundschulen erhalten haben, der Wohnort und vieles andere mehr.
  • die Information, von welcher Bushaltestelle Ihr Kind fahren wird (ggf. können Sie bei der Anmeldung auf unserer Buslinien-Karte nachschauen)
  • Telefonnummern, unter denen wir Sie (oder ggf. Großeltern, Nachbarn) im Notfall erreichen könnten
  • ggf. Hinweise zur Ersten Hilfe bzw. zum behandelnden Arzt, wenn Ihr Kind eine chronische Krankheit hat, die in der Schule möglicherweise eine Notfallreaktion erforderlich macht (z.B. Diabetes, Asthma o.ä.)
  • die Entscheidung ob Ihr Kind am ev./kath. Religionsunterricht oder am Fach Werte und Normen teilnehmen soll. Eines der Fächer ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.
  • die Trendaussage, welche 2. Fremdsprache Ihr Kind nach der 5. Klasse erlernen möchte: Auch wenn die 2. Fremdsprache erst in der 6. Klasse beginnt, spielt sie doch schon eine Rolle bei der Einteilung der 5. Klassen. Denn aus schulorganisatorischen Gründen bemühen wir uns, neben den „gemischten Klassen“ jeweils eine reine Französisch- und eine reine Lateinklasse zu bilden. Beide haben ihre Vor- und Nachteile: In den „reinen“ Klassen bleiben die Kinder auch im Latein- bzw. Französischunterricht im geschützten Rahmen der Klasse, während die „gemischten Klassen“, in denen sowohl Latein- als auch Französischschüler sitzen, in Kurse aufgeteilt werden. Auf der anderen Seite muss ein Kind, das z.B. in einer reinen Lateinklasse ist, sich aber umentschieden hat und in der 6. Klasse mit Französisch beginnen will, die Klasse wechseln. Allerdings zeigen die Erfahrungen auch in den gemischten Klassen, dass die Entscheidung für die 2. Fremdsprache in der Regel schon bei der Anmeldung feststeht, „Umentscheidungen“ sind (auch in gemischten Klassen) selten.
  • ggf. die verbindliche Anmeldung für die Bläserklasse (weitere Information finden Sie auf unserer Homepage www.gymnasium-ganderkesee.de)
  • ggf. die Angabe von Interesse am Musikprofil (mit Angabe des Instruments) (weitere Information finden Sie auf unserer Homepage www.gymnasium-ganderkesee.de)

Bei Bedarf bieten wir eine verlässliche Nachmittagsbetreuung Ihres Kindes von Montag bis Donnerstag (das 1. Mal am Montag, den 13.08.), jeweils bis zum Ende der 9. Unterrichtsstunde (15.45 Uhr). Bei der Anmeldung können Sie wählen, an welchen Tagen Ihr Kind am Ganztags-angebot teilnehmen soll. Zu Beginn des Schuljahres werden wir im Rahmen der AG-Wahlen nochmal konkret abfragen, welche Angebote Ihr Kind wahrnehmen möchte.

Weitere Informationen zum ersten Schultag, den Schulbussen, Schulbüchern etc. erhalten Sie bei der Anmeldung. Und selbstverständlich stehen wir Ihnen während der Anmeldezeit auch für pädagogische Beratungsgespräche zur Verfügung!

Bereits hinweisen möchten wir Sie auf unseren Informationsabend für die 2. Fremdsprache (Französisch oder Latein), der am 26.04. um 19.00 Uhr in unserer Aula stattfinden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Renate Richter, Schulleiterin

 

Termine für die Anmeldung am Gymnasium Ganderkesee für das Schuljahr 2018/2019

E-Mail Drucken PDF

Anmeldungen für die 5. Klassen zum Schuljahr 2018/2019

Donnerstag, 03.05.2018

08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag, 04.05.2018

08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Samstag,05.05.2018

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Bei Terminschwierigkeiten oder wenn Sie noch mehr Zeit für eine eingehende Beratung durch Ihre Grundschule benötigen, bitten wir um telefonische Rücksprache mit uns (Telefonnummer: 04222/2223). Wir vereinbaren dann gern einen anderen Termin mit Ihnen!

Zur Anmeldung sind mitzubringen:

  • Kopien der Zeugnisse der Schuljahrgänge 3 und 4 (Halbjahr)
  • Ggf. Verfügung zur Feststellung eines sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf
  • Sofern ein Schließfach gewünscht ist, 15,00 € in bar
  • Nicht benötigt wird eine Kopie der Geburtsurkunde!

Schultag ist Donnerstag, der 09.08.2018

 

Mitteilung an die Eltern, März 2018

E-Mail Drucken PDF

Liebe Eltern,

das war ein schwieriges erstes Halbjahr, gefolgt von einem erhöhten Vertretungsbedarf zum Jahresbeginn! Ich hoffe sehr, dass wir es nun in ruhigere Fahrwasser schaffen konnten!

1. Neue Lehrkräfte

Dabei helfen uns unsere Zugänge: Vom Gymnasium Graf Anton Günther ist Frau Susan Ulses mit den Fächern Chemie und Physik zu uns gekommen. Frau Rieke Borchers (Biologie und Deutsch) war ebenso wie Frau Judith Kühling (Biologie und Chemie) schon im Vertretungseinsatz bei uns, beide wurden jetzt fest übernommen. Außerdem freuen wir uns über die neuen Lehrerinnen Frau Elena Gerland (Deutsch und Sport) und Frau Marie Luise Renz (Kunst und Französisch). Zudem haben wir mit Frau Yvana Gettel (Deutsch und Politik) und Herrn Joachim Grüll (Mathematik und Physik) zwei neue Referendare. Seit kurzem ist außerdem Frau Solveig Weber als Vertretungslehrkraft bei uns.

Dass mit dieser großen Zahl neuer Lehrkräfte verbunden ist, dass sich andere in eine Familienphase verabschieden, ist kein Geheimnis. Da viele „Übernahmelösungen“ seit Beginn des Schuljahres geplant waren, können die betroffenen Lehrkräfte sich gut aufeinander abstimmen, um den Lehrerwechsel abzufedern und eine möglichst reibungslose Fortsetzung der Lernprozesse zu ermöglichen. Dabei entstehen besondere Schwierigkeiten dann, wenn sich Ausfallzeiten aufsummieren, die Phase der Notengebung betroffen war bzw. es sich um Oberstufenkurse handelte: Hier möchte ich mich für entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen! Und ich bin froh, dass wir jetzt Situationen geschaffen haben, in denen wir sicherstellen können, dass sich für niemanden Nachteile im Hinblick auf das Abitur ergeben.

Weiterlesen...
 

Schnupperunterricht am Gymnasium mit Knalleffekt

E-Mail Drucken PDF

„Gleich knallt’s“: Chemie-Lehrer Martin Graszk experimentiert mit den Noch-Grundschülerinnen mit Kohlenstoffdioxid aus der Brausetablette. Abstand und Schutzbrille schaffen Sicherheit.Foto: Reiner HaaseVon Reiner Haase

Ganderkesee. Mehr als 100 Viertklässler aus allen Grundschulen in der GEmeinde Ganderkesee haben gestern mit ihren Eltern das Gymnasium erkundet. In der Chemie-Schnupperstunde gab es Knalleffekte.

Nach der Begrüßung durch ein Orchester der Musikprofil-Schüler des Gymnasiums haben die zumeist Neunjährigen in rund 20-köpfigen Gruppen Schnupperstunden in Französisch und Latein, Geschichte und Chemie erlebt. Unterdessen haben ältere Schüler des Gymnasiums die Eltern durch Klassen- und Fachräume und übers Außengelände geführt. Stellwände waren mit Informationen über Schwerpunkte und besondere Angebote des Gymnasiums gespickt. Außerdem standen etliche Lehrkräfte für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Partnerwünsche frei

Schulleiterin Dr. Renate Richter betont, dass am Gymnasium besonderer Wert auf gute Klassengemeinschaften gelegt wird. „Bevor wir die Klassen bilden, hat jedes Kind zwei Partnerwünsche frei. Es klappt fast immer, dass mindestens einer in Erfüllung geht“, ergänzt Ulf Langheim, der als Obmann für die pädagogische Betreuung des 5. Jahrgangs die Neuen ebenso besonders im Blick hat wie Renate Kreye-Grundmann, die Koordinatorin des 5. Jahrgangs.

Abbau von Ängsten

„Der Schnuppertag ist für uns eine Gelegenheit, die Besonderheiten unserer Schule in Erinnerung zu rufen, die im Alltag in den Hintergrund treten“, sagt Richter. Es gehe auch um den Abbau von Ängsten, auch bei den Eltern. Ihnen hülfen Klarstellungen zum Schulbusverkehr genauso wie Hinweise zum System der Unterstützung der Kinder. Förderunterricht wird angeboten, Einzelbetreuung in der Aktion „Schüler helfen Schülern“, die von der Schule organisiert und vom Rotary-Club finanziell unterstützt wird. Ansprechpartner sind neben den Klassenlehrern Beratungs- und Vertrauenslehrer sowie Sozialpädagogen.

Fünf Parallelklassen wahrscheinlich

Richter geht davon aus, dass im nächsten Jahr fünf Parallelklassen gebildet werden. Entschieden wird das nach der Anmeldung im Mai. „Es gibt Eltern, die sich noch nicht zwischen Gymnasium und Oberschule entschieden haben. Wir haben heute Orientierungshilfe gegeben“, sagt die Schulleiterin.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (15.03.2018)
 

Schnuppern!

E-Mail Drucken PDF

Liebe Eltern,

da bei der Informationsveranstaltung an der Oberschule Bookholzberg zu meinem Vortrag der Beamer ausfiel, stelle ich Ihnen – wie versprochen - die Folien, die ich eigentlich zeigen wollte, auf diesem Wege zur Verfügung. Bitte klicken Sie einfach hier!

Wenn es Fragen gibt, können Sie mich gerne am Rande des Schnuppertages am 15. März ansprechen. Eine Frage nehme ich gleich vorweg: Es gibt in Ganderkesee Schuleinzugsbezirke, das heißt alle Kinder aus Ganderkesee, die am Gymnasium zur Schule gehen sollen, müssen bei uns und nicht an einem der Delmenhorster Gymnasien angemeldet werden. Die Schulbezirkspflicht gilt auch für Kinder z.B. aus Dötlingen und Neerstedt, für die das Gymnasium Wildeshausen und nicht wir die zuständige Schule sind. Im begründeten Einzelfall kann eine Ausnahme gemacht werden, dafür muss ein Antrag bei der zuständigen Schule gestellt werden. Geschwisterkinder, Zweitwohnsitz oder Vereinsaktivitäten sind ausdrücklich kein Ausnahmegrund.

Wir freuen uns, Sie am Donnerstag mit Ihrem Kind bei uns am Gymnasium Ganderkesee begrüßen zu dürfen und Ihnen unsere Schule zu zeigen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Renate Richter

 


Seite 1 von 131