Gymnasium Ganderkesee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium Ganderkesee

Einladung zu einer Informationsveranstaltung

E-Mail Drucken PDF

„Welche Entscheidungen fällen die Zeugniskonferenzen?“

Die Entscheidungen der Zeugniskonferenzen am Ende des Schuljahres sind wichtig: Es geht darum, wer versetzt wird und wer nicht, wer den Jahrgang überspringt und wer die Schule verlässt, welche weiteren Bemerkungen auf´s Zeugnis kommen.

Grundlage aller Entscheidungen sind die rechtlichen Vorgaben, das pädagogische Ermessen der die Kinder unterrichtenden Lehrkräfte und die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Eltern. Jede Einzelfallentscheidung beruht also auf unterschiedlichen Erwägungen, die Grundsätze sind jedoch gleich und sollen transparent kommuniziert werden.

Daher möchte ich Elternvertreter aber auch andere interessierte Eltern herzlich einladen zu einem Vortrag, in dem ich über die rechtlichen Vorgaben informiere und für Fragen zum Procedere der Zeugniskonferenzen zur Verfügung stehe.

Dr. Renate Richter

Termin:

Mittwoch, 6. Juni 2018 vor der Sitzung des Schulelternrates, 19:00 Uhr bis ca. 19.45 Uhr

Ort:

Raum E 03

Gymnasium Ganderkesee,

Am Steinacker 12, 27777 Ganderkesee

 

Grüße vom Alfsee

E-Mail Drucken PDF
altDie Klasse 8A ist derzeit auf Klassenfahrt am Alfsee und sendet schöne Grüße!
 

Grüße aus Spanien

E-Mail Drucken PDF
altDie Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang, die derzeit mit Frau Folkerts und Herrn Bauer in Spanien sind, senden schöne Grüße aus der Sonne Spaniens in die Sonne nach Ganderkesee!
 

Banker streichen Bänke

E-Mail Drucken PDF

altaltAm Freitag, den 25.05.2018, tauschten mehrere Banker der Deutschen Bank ihre Kugelschreiber gegen Pinsel und Farbtöpfe und strichen im Rahmen eines ,,Social Day" unsere Bänke für den neuen Kunstgarten.

 

Känguru der Mathematik

E-Mail Drucken PDF
Siegerehrung auf dem Campus: (v.l.) Mathelehrer Michael Hauburger ehrt die „Mathe-Kängurus“ Leif Rossius, Sven Benicke, Orlando Arnold und Fabian Goedeke. Foto: Bettina Dogs-Prößler.

Gymnasium Ganderkesee ehrt Mathe-Asse

Von Bettina Dogs-Prößler

Ganderkesee. Gleich mehrere Schüler sind am Donnerstag beim Gymnasium Ganderkesee für ihre guten Mathematikleistungen ausgezeichnet worden.

Es sind die Rätsel- und Knobelaufgaben, die im normalen Matheunterricht nur selten vorkommen. „Und es ist der Ehrgeiz, die richtige Lösung zu erarbeiten“, weiß Michael Hauburger. Ein Ehrgeiz, der vier Schülern des Ganderkeseer Gymnasiums jetzt beim weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ einen der vorderen Rängen eingebracht hat.

Um vor allem Schülern die Bedeutung von Mathematik im Alltag näherzubringen, haben 1978 Hochschulmathematiker aus Australien einen Multiple-Choice-Test entwickelt, der sowohl Spaß machen als auch anregend sein sollte. Seit rund zehn Jahren beteiligen sich auch Schüler des Gymnasiums Ganderkesee daran. In diesem Jahr waren es 80 Mädchen und Jungen, die den kniffligen Aufgaben auf die Spur gegangen sind.

Knobelaufgaben machen besonderen Spaß

„Sie sind nicht so wie im normalen Unterricht, es sind eher Knobelaufgaben, bei denen man um die Ecke denken muss. Das macht so Spaß daran“, erklärt der elfjährige Leif Rossius. Zusammen mit drei weiteren Schülern hat der Fünftklässler gestern Morgen aus den Händen von Schulleiterin Dr. Renate Richter und Mathelehrer Michael Hauburger den offiziellen Preis für sein gutes Abschneiden überreicht bekommen.

Ganz vorne mit dabei waren auch Sven Benicke (10), der sich auf den dritten Rang rechnete, und Orlando Arnold (11), der für den größten Kängurusprung ausgezeichnet wurde. Er hatte mit 14 aufeinander folgenden richtigen Antworten die Nase vorn. Auf einen hervorragenden dritten Platz rechnete sich auch Fabian Goedeke – allerdings mit deutlich schwereren Aufgaben. Der 16-Jährige ging immerhin bei den Zehntklässlern mit an den Start.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (24.05.2018)

 


Seite 3 von 135