Schule stellt sich vor

Drucken
Mit Staunen und Begeisterung verfolgten die zukünftigen Gymnasiasten Versuche des Physiklehrers Jan Schaper. Foto: Yannick Richte

Grundschüler schnuppern ins Gymnasium Ganderkesee

von Yannick Richter

Mehr als 170 Schüler der verschiedenen Grundschulen aus der Gemeinde Ganderkesee besuchten am Donnerstagnachmittag das Gymnasium Ganderkesee. Die Schule veranstaltete einen Schnuppertag und stellte sich den potenziellen neuen Schülern und deren Eltern im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor.

Schnupperunterricht und Schulführung

Spannend war für die vielen Schülerinnen und Schüler vor allem der Schnupperunterricht. In zufällig zusammengestellten Gruppen nahmen sie an einem jeweils gut 20-minütigen Unterricht in den Fächern Französisch, Latein, Physik und Erdkunde teil. „Wir geben den Viertklässlern bewusst einen Einblick in die Unterrichtsfächer, die sie von der Grundschule noch nicht kennen. Insbesondere bei den Sprachen sind viele Schüler noch unentschlossen. Im Schnupperunterricht können sie sich schon mal ein Bild von den neuen Fächern machen“, sagte Dr. Renate Richter, Schulleiterin des Gymnasiums.

Physik-Versuche bringen Schüler zum Staunen

Bei den Schülern kam vor allem die Unterrichtseinheit im Physikraum gut an: „Besonders gefallen hat mir der Physikunterricht. Die Versuche waren total spannend und es hat Spaß gemacht zuzuschauen, weil ich nicht wusste, was passieren wird“, teilte beispielsweise der zehnjährige Leon kurz nach dem Probeunterricht mit. Der Physiklehrer Jan Schaper klärte mit den Grundschülern die Frage, wie schwer überhaupt Luft ist. Mit anschaulichen Versuchen ließ er nicht nur einen Luftballon und einen Schoko-Schaumkuss immer größer werden, sondern sorgte auch für Staunen und Begeisterung bei den jungen Schülern.

Vielfältige Informationsmöglichkeiten für Eltern

Während die Schüler beim Kurz-Unterricht schon einmal die neuen Unterrichtsfächer kennenlernten, konnten sich die Eltern auf den Weg zu einer Schulführung machen. Gymnasiasten des neunten bis elften Jahrgangs führten durch das Gebäude und zeigten die Räumlichkeiten der Schule. Zusätzlich warteten im Eingangsbereich des Gymnasiums mehrere Stellwände auf die Besucher, an denen die Schule über das Anmeldeverfahren, den Sekundarbereich I, Hochbegabtenförderung, die Schulsozialarbeit und weitere Themen informierte. (Weiterlesen: Ganderkeseer Gymnasiasten setzen auf Teamwork)

Zur Sache

Anmeldungen für die 5. Klassen nimmt das Gymnasium Ganderkesee am Donnerstag, 19. Mai, von 8 bis 16 Uhr sowie am Freitag, 20., und Samstag, 21. Mai, von 8 bis 13 Uhr entgegen. Weitere Informationen unter (04222) 2223.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (15.04.2016)