EHRENAMT VOR DEM STUDIUM

Drucken

Ganderkeseer Abiturientin unterrichtet Flüchtlinge

Die Ganderkeseer Abiturientin Nicole Dylewski engagiert sich ehrenamtlich als Deutsch- und Englisch-Lehrerin für Flüchtlinge. Foto: Alexander Schnackenburgvon Alexander Schnackenburg

Ganderkesee. Nicole Dylewski hat ihr Lehramtsstudium noch nicht aufgenommen – und unterrichtet doch schon fleißig. Sie gibt syrischen Flüchtlingen Sprachunterricht.

Die Abiturientin des Gymnasiums Ganderkesee, Nicole Dylewski, nutzt die freie Zeit bis zum Studium, um sich ehrenamtlich zu engagieren. Sie gibt drei syrischen Flüchtlingen aus einer Wohngruppe in Steinkimmen Nachhilfe-Unterricht in Deutsch und in Englisch.

Ganderkeseer Abiturientin übernimmt Sprachunterricht

„Vertretungsweise“, fügt Nicole bescheiden hinzu. Tatsächlich hat die 18-jährige die Schüler von der Lehrerin Christiane Goldenstedt „übernommen“, welche die Jugendlichen ihrerseits ehrenamtlich in den Sommerferien unterrichtet und für die eigene Urlaubszeit jemand gesucht hatte, der für sie einspringen könne. Kennengelernt hatte Goldenstedt die 16- bis 18-jährigen Herren aus Syrien am Gymnasium Ganderkesee. Dort werden sie auch in den kommenden Wochen und Monaten fächerübergreifend in den neunten und zehnten Klassen unterrichtet.

Deutschlern-Klasse für Flüchtlinge in Ganderkesee

Zudem, so Goldenstedt, habe das Gymnasium eine Deutschlern-Klasse für die Flüchtlinge eingerichtet. Daher könne sie derzeit noch gar nicht absehen, ob ihnen überhaupt noch Zeit bleibe, um außerhalb der Ferien Nachhilfe in Deutsch oder Englisch zu nehmen.

Sowohl Goldenstedt als auch Nicole Dylewski würden der Gruppe aber glatt zutrauen, dass sie es irgendwie einrichtet. „Die sind unheimlich motiviert, machen wunderbar mit“, schwärmt Nicole. Und Goldenstedt sagt über die Arbeitsmoral der jungen Syrer gar begeistert: „So etwas habe ich noch nie erlebt!“

Ehrenamtliches Engagement ist gefragt

Während Nicole sich noch nicht ganz sicher ist, ob sie demnächst in Bremen, in Oldenburg oder in Osnabrück studieren wird, weiß Goldenstedt jetzt schon, dass ihr die „Aushilfskraft“ fehlen wird: „Ich hoffe, dass Nicoles Beispiel Schule macht! Wir brauchen Jugendliche und junge Erwachsene, die sich ehrenamtlich engagieren .“ Für Nicole hat sich mit dem ehrenamtlichen Unterrichten von Flüchtlingen in gewisser Weise ein Kreis geschlossen. Denn ihre Eltern, berichtet sie, stammten aus Polen. Um sich in Deutschland zu integrieren, seien sie für Hilfe stets dankbar gewesen. – Ehrenamt vor dem Studium: Ganderkeseer Abiturientin unterrichtet Flüchtlinge | noz.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.noz.de/lokales-dk/ganderkesee/artikel/757337/ganderkeseer-abiturientin-unterrichtet-fluchtlinge

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (12.08.2016)