Fahrtenkonzept

Drucken

Fahrtenkonzept

Auszüge aus dem Fahrtenkonzept

1. Welche Jahrgänge fahren?

in folgenden Jahrgängen findet eine Klassenfahrt statt:

Sollte die Klassenlehrkraft aus persönlichen Gründen nicht fahren können, so kann sie eine andere Lehrkraft ansprechen und bei der Vorplanung unterstützen.

2. Welche Ziele sollten gewählt werden?

In den Jahrgängen 5 bzw. 6

In den Jahrgängen 7 bzw. 8

Im Jahrgang 10

besteht die Möglichkeit, an einem Austausch teilzunehmen. Die derzeitigen Partner des Gymnasiums Ganderkesee sind Frankreich (Bar le Duc oder Auray), Polen (Pultusk), Spanien (Madridejos), USA (Houston).  

Studienfahrten

Für den Jahrgang 11 bieten Lehrkräfte Studienfahrten von zumeist einwöchiger Dauer an, deren Ziel in der Regel im europäischen Ausland liegt (z.B. Rom, Dublin, Prag, ...).

3. Dauer der Fahrten

4. Verkehrsmittel

5. Sonderfälle

Schüler wollen an der Fahrt nicht teilnehmen.

Nur die Teilnahme an Schulfahrten ohne Übernachtung ist verbindlich.
Sollten Schüler an Fahrten mit Übernachtung nicht teilnehmen wollen, werden sie in der Zeit von der zuständigen Koordinatorin einer anderen Klasse / Gruppe zugewiesen. Sie sind schulpflichtig.

Schülerinnen und Schüler, die nicht versetzt werden oder in den nächst niedrigeren Jahrgang zurücktreten, nehmen an der geplanten Fahrt nicht teil. Hier tritt die Reiserücktrittsversicherung ein. Dabei erhalten die Betroffenen von der Schule die Bestätigung, dass und warum eine Teilnahme nicht möglich war und regeln dann mit der Versicherung die Einzelheiten.