Science Fair

Drucken

Science Fair am Gymnasium Ganderkesee

Was ist eine Science Fair?

Eine Science Fair ist ein schulischer Wettbewerb. Die Schüler präsentieren eigene Projekte im Rahmen einer Wissenschaftsmesse (englisch „Science Fair“) der Öffentlichkeit. Alle Klassenstufen können an dieser Messe teilnehmen. Die Ergebnisse sollen aus dem Unterricht oder aus Arbeitsgemeinschaften hervorgehen, wobei besonders interessierte Schüler auch eigenständig arbeiten können. Die Schüler entwickeln eigene Fragestellungen und Versuche mit der Hilfestellung der Lehrer und bereiten eine Präsentation vor.

alt  alt  alt

Für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs bieten wir sogenannte Plus-Kurse zur Teilnahme an der Science Fair an. Über einen Zeitraum von ca. 8 Wochen kann in einer festgelegten Stunde an eigenen Projekten geforscht werden. Der in dieser Stunde verpasste Unterricht muss allerdings selbständig nachgeholt werden.

Die Ergebnisse aller Projekte werden zumeist im Februar einer Jury vorgestellt und hinsichtlich Originalität, Planungsaufbau und Visualisierung bewertet und die Besten prämiert.

alt alt alt alt

Wodurch unterscheidet sich eine Science Fair von einer Projektwoche?

Die Fragestellungen können aus dem Unterricht hervorgehen und die Präsentation als Ersatzleistung für eine Klassenarbeit gewertet werden. Auch ist es möglich, die Ergebnisse in die mündliche Leistung einzubeziehen.

Die Präsentation der Projekte erfolgt über Plakate, deren Aufbau genau festgelegt ist (Fragestellung, methodisches Vorgehen, Ergebnis). Für die Präsentation ist ein kurzer Vortrag auszuarbeiten.

alt alt alt 

alt alt alt 

 alt

 Die Schüler sollen möglichst selbständig arbeite, eigene Fragestellungen entwickeln und sich so in organisatorischen Fähigkeiten üben und ihre Methodenkompetenz schulen. Sicherlich müssen aber auch am Anfang Fragen angeregt werden. Ein paar Ideen haben wir schon gesammelt:

alt    alt    alt