Gymnasium Ganderkesee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium Ganderkesee

Bücherbasar des Rotary-Clubs Ganderkesee

E-Mail Drucken PDF

altWir unterstützen diesen Bücherbasar des Rotary-Clubs Ganderkesee.

Der Erlös wird für das Projekt "Schüler helfen Schülern" verwendet, das nach den Herbstferien am Gymnasium Ganderkesee wieder starten soll.
Bücherspenden können u.a. bei der Klasse 8m abgegeben werden oder direkt bei der Familie Handke, Riedenweg 19, Ganderkesee.

 

Amerikareisende erkunden weiterhin Washington

E-Mail Drucken PDF

Unsere Amerikareisenden senden allen Daheimgebliebenen abermals schöne Grüße aus der amerikanischen Hauptstadt Washington, D.C., diesmal mit dem Capitol im Hintergrund.

 

USA-Reisende kommen an ...

E-Mail Drucken PDF

Heute erreichten uns die ersten Bilder von unseren USA-Reisenden:

Die Ankunft in der ,,neuen Welt".

Weiterlesen...
 

Skikurs auf dem Wasser

E-Mail Drucken PDF
altSchülerinnen und Schüler des Skikurses wagten sich am vergangenen Samstagvormittag im Beachclub Nethen ins kühle Nass, um das Gleiten auf zwei Brettern zu üben. Schnelle Erfolgserlebnisse und ein strahlendes Oktoberwetter sorgten für jede Menge Spaß und gute Laune!
 

Eine Lösung „im Rahmen des finanziell Machbaren“

E-Mail Drucken PDF

„Die Container sollen weg!“: Anne Reusch, Dimitri Tsiganovski (von links) und Ricarda von Seggern (re.) überreichen Kreisrat Harings die Unterschriftenliste. Daneben Schulleiterin Dr. Renate Richter   Bild: IdelSchüler überreichen Kreisrat Unterschriftenliste – Neubau statt Containerklassen erwünscht

von Stefan Idel

Ganderkesee Am Vormittag waren Ricarda von Seggern, Anne Reusch und Dimitri Tsiganovski in ihren Ämtern als Schülersprecher am Gymnasium Ganderkesee bestätigt worden. Schon wenige Stunden später stand bereits ein wichtiger Termin in der noch jungen Amtszeit an: Das Trio überreichte am Dienstag dem Ersten Kreisrat Carsten Harings eine lange Liste mit 450 Unterschriften. Die wichtigsten Forderungen: ein Neubau mit ausreichend Platz und die Auflösung der Containerklassen.

Container für insgesamt acht Klassen stehen inzwischen am Gymnasium (die NWZ  berichtete). „Im Winter ist es dort total kalt; im Sommer warm und stickig“, beschrieb Anne Reusch das „Unterrichtsklima“. Wichtig war den Schülervertretern zudem, dass der Neubau in der Nähe des Busparkplatzes entsteht. Auch eine Sanierung der Räume für Naturwissenschaften sei erforderlich. Der Schulvorstand unterstütze diese Anliegen, ergänzte Schulleiterin Dr. Renate Richter.

„Der Bedarf an einer Erweiterung steht für mich nicht in Frage“, machte Harings deutlich, dass er die Anliegen der Schüler und Eltern ernst nimmt. Ziel des Schulträgers sei es, für eine bestmögliche Bildung zu sorgen. Containerklassen seien da nicht gerade förderlich. Harings zufolge steht der Kreis auch am Graf-Anton-Günther-Gymnasium, der Berufsbildenden Schulen Wildeshausen und der IGS in Wardenburg im Wort. Alles in allem gehe es um ein Volumen von 36 Millionen Euro. „Das müssen wir alles unter einen Hut bringen.“ Daher müsse eine Lösung „im Rahmen des finanziell Machbaren“, aber ohne Neuverschuldung, gefunden werden.

Für nicht realisierbar hielt Harings die Forderung der Schüler, Kursräume für die Oberstufe einzuführen. Das wären zusätzlich mindestens 45 Räume an den drei Gymnasien des Kreises. Zudem bat er den Ganderkeseer Schulvorstand, noch einmal über den Standort des Neubaus, der mit rund 4,5 Mio. Euro beziffert wird, nachzudenken. Ein Gebäude mit Fahrstuhl auf dem derzeitigen Bolzplatz sei eher geeignet, um auch im Altbau ein Stück Barrierefreiheit herzustellen. Er setze auf eine zeitnahe Einigung in den Gesprächen mit dem Schulvorstand. Dann könnte noch in diesem Herbst die Politik entscheiden; ein Baustart sei Anfang 2015 denkbar. Zudem stehe am Gymnasium Ganderkesee noch eine Sanierung der Trakte C, D, E und F im Volumen von 1,8 Mio. Euro an.

Richter erklärte, der Schulvorstand sei an einer ausreichenden Zahl von Räumen interessiert. Notfalls könne für dieses Ziel der Baustart verschoben werden. Während andernorts die Schülerzahlen zurückgehen, werde das Gymnasium Ganderkesee auch in den nächsten zehn Jahren fünf Klassen pro Jahrgang haben. Durch die Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren steige der Raumbedarf.

Quelle: Nordwest-Zeitung, Oldenburg

 


Seite 1 von 85

Science Fair

Projekthomepage Klassenfahrten

100% WerderPartner

IServ

Aktuelle Termine

  • 27.10.2014 - 07.11.2014
    Herbstferien
  • 10.11.2014
    Beginn der Intensivkurse (2. Quartal)
  • 12.11.2014 | 17.00
    Fachkonferenz Englisch
  • 13.11.2014 - 14.11.2014
    Methodentage 7 (2 Tage je Klasse)
  • 17.11.2014 - 18.11.2014
    Methodentage 7
  • 28.11.2014 | 15.00
    Elternsprechtag 5. Klassen
  • 03.12.2014 | 17.00
    Fachkonferenzen Chemie, Erdkunde